Oliv Architekten

Pressemitteilung | Oliv Architekten präsentieren die erfolgreiche Revitalisierung und Nachverdichtung des ehemaligen Kaufhauses Beck

PRESSEMITTEILUNG, MÜNCHEN 12.02.2019

Oliv Architekten und ehret + klein präsentieren
die erfolgreiche Revitalisierung und Nachverdichtung
des ehemaligen Kaufhauses Beck in München-Laim

Nach 25 Jahren Leerstand gelingt es Oliv Architekten den sogenannten
„Schandfleck von Laim“, einen Nachkriegsbau an einer der wichtigsten Straßen Münchens, in eine Mischnutzung aus Handel und Büro zu wandeln. Das in den 1950er Jahren als Kaufhaus der Firma Ludwig Beck erbaute Gebäude in der Fürstenrieder Straße in Laim, wurde bereits in den 90er Jahren geschlossen. Mehrere Investoren versuchten sich ohne Erfolg an der Immobilie. Zurück blieb eine teilentkernte, verwahrloste Investitionsruine, welche durchweg negativ in der Öffentlichkeit wahrgenommen wurde. Der Projektentwickler ehret + klein aus Starnberg und Oliv Architekten präsentieren heute eine neue, zeitlose Architektur, die den Münchner Westen hochwertig entwickelt.
Die sozial-kommunikative Herausforderung des Projektentwicklers lag in der Gestaltung einer Vision für den Standort und der Integration der Wünsche und Anregungen aus dem Stadtviertel Laim. Die technisch-architektonische Heraus-forderung bestand in der städtebaulich schwierigen, monolithischen Form und in der maroden Gebäudesubstanz.
Die Lösung der Revitalisierungs-Spezialisten aus München besteht in einer neuen Architektur basierend auf einer ökonomisch und ökologisch zukunfts-fähigen Umnutzung aus Handel und Gewerbe. Vorrangig ist dabei der Erhalt der konstruktiven Struktur, sowie der Weiterverwendung der Infrastruktur wie Tiefgarage und Erschließungskerne.
Zudem generiert die „Oliv Refining“ Methode Dachterrassen im 4.OG des Gebäudes. Diese zusätzliche Aufstockung eines Terrassengeschosses bietet Raum für Premiumbüros ab dem 2.OG. Begrünte Dachflächen, hochwertige Materialien und ein Lichthof schenken dem Gebäude besondere Aufenthalts-qualitäten. Die sichtbar belassenen Stahlkonstruktionen und Versorgungsleitun-gen schaffen zudem Büros mit begehrlichem Loftcharakter.

Pressemitteilung Download: pm_-oliv_architekten_ehem_kaufhausbeck_11022019.pdf

Kontakt:
Oliv GmbH Thomas Sutor Architekt
Prannerstraße 11 | 80333 München

Katharina Jawork
T +49 (0)89.5390638735
pr@oliv-architekten.de