German Design Award für PEAK

Oliv Architekten erhalten German Design Award 2018

Auszeichnung

Die Erneuerung der Architektur und die Konzeption von PEAK entstand aus der Notwendigkeit, einem leer stehenden Bürogebäude neues Leben einzuhauchen. Der Leitgedanke des Entwurfs lehnt sich bewusst nicht an die Vorgaben der bestehenden Architektur an. Die Fassadengestaltung, die Landschaftsarchitektur und die expressiv anmutenden Foyers stellen stilistische Störelemente dar, welche in ihrer Gesamtheit aber mit dem Bestand korrespondieren.

JURYBEGRÜNDUNG.

"Das Projekt basiert auf einem interessanten Konzept, das bestehende und neue Architektur geschickt miteinander kombiniert. Dabei wurde die Idee, die Revitalisierung des betreffenden Bürogebäudes durch Struktur und Gestaltung zu erreichen, sensibel und mit viel Gespür für Ästhetik und architektonischer bzw. landschaftsarchitektonischer Gestaltung realisiert."

Der German Design Award zählt zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit und genießt weit über die Fachkreise hinaus hohes Ansehen. Jährlich werden hochkarätige Einreichungen aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign prämiert, die alle auf ihre Art wegweisend in der internationalen Designlandschaft sind.

Vergeben wird der German Design Award vom Rat für Formgebung, der deutschen Marken- und Designinstanz, der 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages als Stiftung gegründet wurde.